user_mobilelogo

BV-Kalender

Heimatbilder

  • Hassberge_001.jpg
  • Hassberge_002.jpg
  • Hassberge_003.jpg
  • Hassberge_004.jpg
  • Hassberge_005.jpg
  • Hassberge_009.jpg
  • Hassberge_010.jpg
  • Hassberge_011.jpg
  • Hassberge_012.jpg
  • Hassberge_013.jpg
  • Hassberge_020.jpg
  • Hassberge_021.jpg
  • Hassberge_022.jpg
  • Hassberge_030.jpg
  • Hassberge_031.jpg
  • Hassberge_033.jpg
  • Hassberge_034.jpg
  • Hassberge_035.jpg
  • Hassberge_036.jpg
  • Hassberge_037.jpg
  • Hassberge_038.jpg
  • Hassberge_039.jpg
  • Hassberge_041.jpg
  • Hassberge_042.jpg
  • Hassberge_043.jpg
  • Hassberge_045.jpg
  • Hassberge_046.jpg
  • Hassberge_047.jpg
  • Hassberge_050.jpg
  • Hassberge_051.jpg
  • Hassberge_060.jpg
  • Hassberge_061.jpg
  • Hassberge_062.jpg
  • Hassberge_063.jpg
  • Hassberge_064.jpg
  • Hassberge_065.jpg
  • Hassberge_070.jpg
  • Hassberge_071.jpg
  • Hassberge_072.jpg
  • Hassberge_073.jpg
  • Hassberge_074.jpg
  • Hassberge_075.jpg
  • Hassberge_076.jpg
  • Hassberge_077.jpg
  • Hassberge_080.jpg
  • Hassberge_081.jpg
  • Hassberge_082.jpg

>Museumsbilder<

Das Heimatmuseum in Ebern hat einen idealen Standort direkt neben dem Wahrzeichen von Ebern - dem Grauturm - gefunden. Es ist ein Museum mit Herz, das zum Wiederkommen einlädt, in dem man auch immer wieder neue Entdeckungen machen kann. Hier darf man sich in eine Schulbank der 40-ger Jahre setzen oder in einem historischen Schulbuch blättern, hier darf man die Dinge anfassen und hier muss man nicht auf Zehenspitzen gehen.  Es zeigt, wie die Menschen in den Haßbergen, genauer im Baunach- und Weisachtal, gelebt haben; es umfasst alle Bereiche des Daseins, vom Wohnen und vom Haushalt über das Handwerk und der Landwirtschaft, von der Kirche über die Schulen und Vereine.

Hier wird der Besuch zum Erlebnis:

Lätaremarkt 2011             

Das Museum verfügt derzeit über ca. 3500 Ausstellungsstücke, die aus Ebern und der näheren Umgebung zusammengetragen wurden.

Sie entstammen zum größten Teil - bis auf Teile des Mobiliars - der Zeit zwischen 1850 und 1920. Die Sammlung besteht zu 15 % aus Leihgaben, zu 80 % aus Schenkungen und zu 5 % aus Ankäufen. Sie setzt sich derzeit aus folgenden Schwerpunkten zusammen:

  • Natur und Umwelt(130),
  • Individuum und Gemeinschaft(415),
  • Landwirtschaft (154),
  • Hauswirtschaft (1312),
  • Handwerk und Gewerbe (692),
  • Transport (75),
  • Brauchtum (112),
  • Glaube und Kult (73),
  • Obrigkeit und Behörden (217), sowie
  • bildende Kunst (500).
 Über den Geist der Vergangenheit geben Bereiche Kund wie:

 

 

 

 

 ---

Exponate

Besucherzähler

2329641
Heute160
Monat7002
Gesamt2329641
Statistik erstellt: 2020-07-13T06:55:55+02:00
Gäste 2

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.